Eis selbstgemacht.

Sommerzeit ist eine schöne Zeit.

Oh, wie ist das schön!Nicht nur weil die meisten von uns Urlaub oder die langen Sommerferien haben, sondern natürlich auch weil die Eissaison ihren Höhepunkt hat. Je heißer die Sommer Tage, desto leckerer das Eis.

In diesem Beitrag möchte ich euch zeigen, wie ihr ganz einfach mit etwas Geduld euer eigenes Eis ganz ohne Eismaschine herstellen und genießen könnt. Alles was ihr braucht sind ein paar Zutaten, eine Metallschüssel und etwas Zeit.

 

NUTELLA EIS.

Der Traum eines jeden Nutellaliebhabers. Dieses Eis ist cremiger als das Früchteeis und überzeugt mit dem typischen Nutalla Geschmack. Je nachdem wir süß ihr es haben wollt, bestimmt ihr die Menge der Nutalla im Eis.

Nutella-Eis

Ihr benötigt für etwa 600 ml Eismasse folgende Zutaten:

2 Eigelb
50g Puderzucker
200 ml Milch
200 ml Sahne
150g Nutella

 

  1. Zu Beginn werden die Mich und die Sahne in einem Topf kurz aufgekocht und das Eigelb in einem Wasserbad mit dem Zucker cremig geschlagen. Wichtig hierbei: Die Schüssel mit dem Ei darf das Wasser nicht berühren und das Eigelb sollte ständig in Bewegung bleiben, damit es nicht stockt. Fertig seid ihr, wenn das Eigelb schön cremig geworden ist und sich seine Farbe leicht verändert hat – auf dem Bild rechts zu sehen.
    Eigelb aufgeschlagen
  2. Anschließend wird das geschlagene Eigelb in die noch warme Sahne-Milch-Mischung gegossen und gründlich verrührt. Auch die Nutella kommt nun endlich ins Spiel, oder besser gesagt in den Topf. Wieder muss alles gründlich verrührt  werden, bis sich die Nutella vollkommen aufgelöst hat. Damit das Eis schön cremig wird, muss es nun durch ein Sieb in eine Metallschüssel gegossen werden. Diese muss nun erstmal herunterkühlen. Hierzu gebt ihr am besten noch Frischhaltefolie über die Mischung.Nutella in die Sahne geben und sieben
  3. Besitzt ihr eine Eismaschine, könnt ihr die Masse nun von ihr verarbeiten lassen. Da wir unser Eis aber ‘oldschool’ herstellen wollen, muss die Metallschüssel nun in den Gefrierschrank. Nun müsst ihr alle 20 Minuten die Masse gründlich durchrühren, damit sich nicht all zu große Eiskristalle bilden. Zuerst gefriert die Masse am Rand der Schüssel. Dieser muss nun ordentlich untergerührt werden. Nach einigen Stunden (bei mir waren es 5-6) könnt ihr euer Eis dann endlich genießen. Eis gefrieren

Früchte-Eis

Das Früchte-Eis wird eigentlich genau wie unser Nutella-Eis zubereitet. Einzig müssen statt der Nutella pürierte Früchte hinzugegeben werden. Diese sollten entweder recht reif oder aufgetaut sein. Das Sieben ist hier notwendig, damit die Kerne beim Essen nicht so stören.

Für das Eis benötigt ihr:Erbbeereis

2 Eigelb
ca. 75g Puderzucker
200 ml Milch
200 ml Sahne
250g Früchte
(frisch oder aufgetaut)

Bei Früchte-Eis ist das gründliche Umrühren um so wichtiger, da die Früchte sehr viel Wasser enthalten und daher schneller Eiskristalle bilden.

Früchte-Eis

Viel Spaß beim Nachmachen und vor allem beim Genießen!