Spargel-Blätterteigstangen mit Schinken

Rezept drucken
Spargel-Blätterteigstangen mit Schinken
Die Spargelzeit ist eine schöne Zeit. Wer seinen Spargel nicht immer mit Sauce Hollandaise essen möchte sollte unbedingt diese Spargel-Blätterteigstangen mit Schinken ausprobieren! Sie eigenen sich als Beilage zum Schnitzel, mit einem Salat, zum Brunchen oder auch als leckere Vorspeise.
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zu Beginn muss der Ofen auf etwa 180°C vorgeheizt werden. In einem Topf wird anschließend Wasser mit etwas Salz zum Kochen gebracht. Ich gebe gern noch etwas Zitronensaft dazu, aber das ist Geschmackssache. Die grünen Spargelstangen werden nun gründlich gewaschen. Grüner Spargel muss nicht geschält werden, aber ihr solltet den unteren Teil des Stängels abschneiden, da dieser etwas holzig ist. Das kochende Wasser kann nun von der Herdplatte genommen werden. Der Spargel wird nun in dem noch heißen Wasser für etwa 2 Minuten blanchiert und anschließend auf Küchenpapier zum Abtropfen und auskühlen gelegt.
  2. Währenddessen kann der Blätterteig ausgerollt und in etwa 1-2 cm dicke Streifen geschnitten werden. Dies geht am einfachsten mit einem Pizzaschneider oder Ähnlichem.
  3. Damit der Blätterteig nicht kleben bleibt, solltet ihr eure Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Auf die Blätterteigstreifen wird nun je eine Scheibe Schinken gelegt. Am einfachsten geht es nun, wenn ihr den Spargel etwas diagonal auf die Blätterteigstreifen legt und ihn einrollt. Die fertigen Spargelstangen werden nun noch mit etwas Eigelb bestrichen und mit Sesam bestreut, auf ein Blech gelegt um für etwa 15 Minuten gebacken.
  4. Guten Appetit!
  5. Aus dem übrig gebliebenen Blätterteig könnt ihr diese leckeren Pizzaschnecken oder Käse Schinken Croissants machen
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.