Grüner Spargel mit Schweinefilet im Kräutermantel

Rezept drucken
Grüner Spargel mit Schweinefilet im Kräutermantel
Von Ende April bis Mitte Juni feiern wir die Spargelzeit. Dies geht am besten mit diesem wunderbaren Spargelrezept. Der grüne Spargel wächst nicht wie sein weißer Kollege größtenteils unter der Erde, sondern streckt schon früh seinen Kopf gen Sonne, von der er deshalb seine Farbe und noch viel wichtiger gesunde Vitalstoffe!
Grüner Spargel mit Schwein
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für das Fleisch
Für den Spargel
Für die Soße Hollandaise
Für die Ofenkartoffeln
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für das Fleisch
Für den Spargel
Für die Soße Hollandaise
Für die Ofenkartoffeln
Grüner Spargel mit Schwein
Anleitungen
Für das Fleisch
  1. Zu Beginn wird das Schweinefleisch mit Öl und Senf gut eingerieben. Die Kräuter, am besten aus dem eigenen Anbau, müssen fein gehackt werden. Notfalls könnt ihr die frischen Kräuter auch mit getrockneten mischen. Anschließend wird das Fleisch so in den Kräutern gewälzt, dass es vollständig und großzügig mit den Kräutern bedeckt ist. Nun muss das Fleisch zuerst fest und eng in Frischhaltefolie und anschließend noch in Alufolie gewickelt werden.
  2. Das eingewickelte Fleisch muss nun für etwa 18 Minuten gut bedeckt in der Hühnerbrühe pochiert werden. Das heißt, die Brühe muss schön warm sein, darf aber nicht kochen!
Für den Spargel
  1. Den Spargel gründlich aber vorsichtig waschen und schälen. Bei grünem Spargel muss nur der Stiehl etwa eine Hand breit unter dem Kopf geschält und die unteren holzigen Enden leicht abgeschnitten werden. Damit der Spargel seine Bitterstoffe verliert wird das Wasser mit der Zitronenscheibe, Salz und Zucker versetzt. Auch hier darf das Wasser nicht kochen, da sonst die Köpfe kaputtgehen könnten. Den Spargel nun etwa 8 Minuten garen.
  2. Nachdem der Spargel leicht ausgedampft ist könnt ihr optional die unteren Enden mit etwas Schinken umwickeln und für weitere 8 Minuten abgedeckt in den ungefähr 200°C warmen Ofen geben. (Am besten sobald die Kartoffeln schon im Ofen sind!)
Für die Ofenkartoffeln
  1. Die Kartoffeln gründlich waschen und längs halbieren. Die Flächen mit etwas Öl bestreichen und mit schönen Kräutern belegen. Die Kartoffeln kommen nun mit der Kräuterseite nach unten auf ein mit Alufolie belegtes Blech für etwa 15 Minuten in den 200°C warmen Ofen.
Für die Soße Hollandaise
  1. Wer keine fertige Soße Hollandaise benutzen will findet hier nun ein kleines Rezept:
  2. Die Butter schmelzen, aber nicht heiß werden lassen. Nun die Eigelbe zusammen mit ein wenig Zitronensaft in ein hohes, schmales Gefäß geben. Die flüssige Butter dazu gießen und den Pürierstab bis auf den Boden setzen, erst dann einschalten und langsam nach oben ziehen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und weiterem Zitronensaft abschmecken. Die Soße kann nun mit mehr Zitronensaft verdünnt oder mit Butter verdickt werden. Abschließend noch mit etwas gehackten Kräutern verfeinern und sehr vorsichtig unter ständigem Rühren erwärmen.
Gutten Appetit!
  1. Das Fleisch in Scheiben schneiden und nun alles fein auf einem Teller anrichten und genießen!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.