Avocado-Mais-Salat mit Hühnchenspießen

Hurra, Hurra, der Herbst ist da! Nicht nur die Blätter der Bäume verfärben sich, auch die Farben und Zutaten auf den Tellern wechseln. Hier habt ihr ein tolles Herbstrezept.
Die Marinade der Hühner ist mein persönliches Highlight. Schön mild kommt die überraschend gute Kombination aus Mais und Avocado voll zur geltung.

Rezept drucken
Avocado-Mais-Salat mit Hühnchenspießen
Schön mild kommt die überraschend gute Kombination aus Mais und Avocado voll zur geltung.
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Zu Beginn werden die Hühnerfilets in etwa 2 cm große Würfel geschnitten. Für die Marinade muss die Zwiebel fein gerieben und mit der Buttermilch, der Sojasoße und Salz und Pfeffer in einer Schale vermischt werden. Die Hühnerwürfel für mindestens 20 Minuten in der Marinade einlegen.
  2. In der Zwischenzeit werden die Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten. Auch die Paprika muss kleingeschnitten und der Koriander und der Knoblauch fein gehackt werden. Die Avocados werden entkernt und in Scheiben geschnitten. Die Scheiben können gleich auf den Serviertellern gelegt und mit etwas Limettensaft beträufelt werden.
  3. Die Hühnerfleischwürfel können nun auf Spieße gesteckt werden. Am besten ihr lasst sie vor dem 6-8 minütigen Anbraten bei starker Hitze noch etwas abtropfen.
  4. Die Maiskörner werden in einer Pfanne mit etwas Öl scharf angebraten. Die Paprika und der Knoblauch werden nach einiger Zeit dazugegeben und dürfen 1-2 Minuten mitbraten. Zu guter Letzt kommen die Frühlingszwiebeln und etwas Butter dazu. Je nach Belieben alles mit Salz, Pfeffer und gern auch etwas Limettensaft würzen.
  5. Jetzt nur noch den Mais auf den Avocados auf den Tellern anrichten und die Hühnerspieße darauf platzieren. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.