Georgs Osterschinken

Rezept drucken
Georgs Osterschinken
Der Osterschinken ist ein traditionelles Essen zum Fastenbrechen zu Ostern. Es gibt viele verschiedene Varianten. In Österreich wird er gern auch im Brotteig gebacken. Hier stelle ich euch meine Lieblingsvariante vor. Die leckere Honig-Senfkruste schmeckt nicht nur zu Ostern, sondern passt auch perfekt zum Brunchen!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 3 Stunden
Portionen
Personen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 3 Stunden
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Zunächst wird der Schinken in einem Topf mit Wasser gegeben, sodass er vollständig bedeckt ist. Mit dazu kommen nun die geviertelten Zwiebeln, die Lorbeerblätter, die Möhre und die Pfefferkörner. Das Ganze sollte nun etwa 2 Stunden bei mittlerer Hitze weichkochen.
  2. Sollte euer Schinken eine Schwarte haben, könnt ihr diese nachdem der Schinken noch im Wasser etwas ausgekühlt wurde gitterartig einschneiden. (Etwa im Abstand von 2-3 cm und nicht tiefer als 1 cm!)
  3. Für die Kruste wird nun der Senf mit der Sojasoße und dem Honig vermischt. Je nach Geschmack könnt ihr natürlich auch etwas mehr oder weniger Honig dazu geben.
  4. Der Schinken wird nun in einem Bräter mit einem Teil der Marinade bestrichen und für etwa 40 Minuten in einem 180°C vorgeheizten Ofen gegeben. Nach 15 und 30 Minuten könnt ihr hierbei den Schinken nochmals mit der Marinade bestreichen, sodass ihr eine schöne Kruste bekommt.
  5. Ist die Kruste nun schön goldbraun, sollte euer Osterschinken nun fertig sein. Der Schinken passt hervorragend zu Bort, schmeckt aber auch mit Kartoffeln. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Basilikum Gnocchi

FunFact: Der Singular von Gnocchi ist übrigens Gnocco. Da sie aber meist in Rudeln auftreten und man von einem eh nicht statt wird, wird der Singular nicht benutzt 🙂

Rezept drucken
Basilikum Gnocchi
Gnocchi di patate sind leckere italienische Kartoffelnocken. Sie sind recht einfach zubereitet und schmecken in vielen Varianten. Heute zeige ich euch Basilikum Gnocchi:
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zunächst müssen die Kartoffeln geschählt und gekocht werden. Wichtig hierbei ist, dass ihr wirklich mehlige Kartoffeln nehmt. Nachdem sie ausgedampft sind könnt ihr sie mit einer Erdäpfelpresse in eine Schüssel pressen und auskühlen lassen. Habt ihr keine Presse, so könnt ihr die Kartoffeln auch fein stampfen.
  2. Anschließend werden die Basilikumblätter gezupft und anschließend zusammen mit dem püriert. Diese Paste wird nun zusammen mit den gepressten Kartoffeln, Mehl und dem Ei vermengt.
  3. Damit wir nun tolle Gnocchi bekommen wird der Teig zu länglichen Rollen geformt. Mit einem Messer werden nun kleine Stückchen abgeschnitten. Diese könnt ihr dann in der Hand zu kleinen Kügelchen rollen und mit einer Gabel andrücken, damit sie die typische Gnocchi-Form erhalten.
  4. Bevor ihr die Gnocchi nun in Salzwasser kocht bis sie an der Oberfläche schwimmen könnt ihr das Topping vorbereiten. Dazu wird die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten und der Knoblauch fein gehackt. Beides wird in einer Pfanne mit den Kirschtomaten angebraten und anschließend mit der Gemüsebrühe abgelöscht.
  5. 5. Die Gnocchis können nun auf einem Teller angerichtet werden. Dazu gebt ihr die Soße über die Gnocchis, verteilt die Tomaten und garniert anschließend mit dem Frischkäse. Ich finde Meerrettichfrischkäse passt hier besonders gut. Anschließend noch etwas Parmesan streuen und genießen! Anschließend noch etwas Parmesan streuen und genießen!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Bratapfelmarmelade

Rezept drucken
Bratapfelmarmelade
Das perfekte Geschenk in der Advents- und Weihnachtszeit! Diese leckere Bratapfelmarelade ist so gut, dass meine Familie immer wieder Nachschub bestellt 🙂
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 5 Stunden
Portionen
Gläser
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 5 Stunden
Portionen
Gläser
Zutaten
Anleitungen
  1. Zu Beginn dürfen die Rosinen in Rum eingelegt werden. Diese sollten dann mehrere Stunden - am besten über Nacht - abgedeckt in den Kühlschrank gestellt werden. Anschließend können die Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett geröstet und anschließend klein gehackt werden. Dann werden die Äpfel geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten. Die Stücke sollten so klein werden, dass man sie problemlos später als Marmelade aufs Brot schneiden kann. Jetzt brauchen wir nur noch den Saft einer Zitrone und eine aufgeschnittene Vanilleschote.
  2. Die Zutaten werden nun zusammen mit der Zimtstange, dem Apfelsaft und dem Gelierzucker aufgekocht. Nach etwa 4 Minuten könnt ihr die Gelierprobe wagen: gebt einfach etwas der Marmelade auf einen kalten Teller. Wird diese nun beim Auskühlen fest ist eure Marmelade fertig!
  3. Die Bratapfelmarmelade kann nun in die vorher mit heißem Wasser ausgespülten Gläser gefüllt werden. Anschließend sollten die festverschlossenen Gläser für etwa 5 Minuten auf den Kopf gestellt werden. Viel Spaß beim Nachkochen!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Flammkuchen


Rezept drucken
Flammkuchen
Heute gibt es nicht nur einen leckeren Flammkuchen, sondern auch mein erstes Video. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen. Am Besten gönnt ihr euch zum Essen und Kochen ein schönes Glas Weißwein oder Federweisser.
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zu Beginn werden Mehl, Wasser, Öl und Salz zu einem geschmeidigen Teig verknetet. Dieser sollte nicht mehr an den Händen kleben - eventuell müsst ihr noch etwas Mehl hinzugeben. Damit sich der Teig besser ausrollen lässt, solltet ihr ihn für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. In der Zwischenzeit werden die Zwiebeln halbiert und in Streifen geschnitten. Auch der Schnittlauch kann vorbereitet werden. Der Sauerrahm und die Crème fraîche werden mit etwas Salz und Pfeffer vermischt.
  3. Der gekühlte Teig wird nun auf einer bemehlten Fläche sehr dünn ausgerollt und anschließend auf ein Blech gegeben und mit der vorbereiteten Crème bestrichen. Jetzt könnt ihr die Zwiebeln und die Schinkenwürfel auf dem Kuchen verteilen und ihn anschließend für etwa 20 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen
  4. Zum Schluss wird nur noch der Schnittlauch auf dem Flammkuchen gestreut. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Halloween Schoko-Kirsch-Muffins

Rezept drucken
Halloween Schoko-Kirsch-Muffins
Halloween steht vor der Tür. Und diesmal wird es nicht nur gruselig, sondern auch süß. Diese leckeren Muffins sind der Hit auf der Halloween Party. Süß, saftig und mit leckerer Kirschfüllung. Viel Spaß beim Gruseln und nachbacken!
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Muffins
Zutaten
Für den Muffin
Für das Topping
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Muffins
Zutaten
Für den Muffin
Für das Topping
Anleitungen
  1. Für den Muffin wird zunächst der Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorgeheizt. Anschließend werden Mehl, Kakao, Backpulver und Zucker gründlich vermischt. Die beiden Eier werden zusammen mit dem Öl etwa 5 Minuten schaumig geschlagen. Nach nun nach kann nun die Mehlmischung untergerührt werden. Zu guter Letzt kann die kleingekackte Schokolade ebenfalls verrührt werden.
  2. Jetzt benötigen wir ein Muffin-Blech, welches mit Muffin-Förmchen ausgelegt sein sollte. Etwas Teig wird nun in die Förmchen gegeben. Auf diese geben wir nun die bereits abgetropften Kirschen und bedecken diese wieder mit Teig, bis die Förmchen gut gefüllt sind. Unsere Muffins werden nun für etwa 20 Minuten gebacken.
Für das Topping
  1. Für das Topping wird die weiche Butter zunächst schön cremig gerührt. Anschließend wird die Butter dann mit dem Frischkäse und dem Puderzucker vermengt. Wer es nicht ganz so süß mag, kann auch gern weniger Zucker nehmen. Das fertige Topping kann nun vorsichtig mit einem Löffel auf dem Muffin verteilt werden.
Für die Spinne
  1. Für die Spinne werden nun 3 bis 4 Steifen mit dem Schokoladen-Dekor-Stift über den Muffin gezogen. Die Augen werden mit dem Schoko-Stift am Keks festgeklebt und anschließend auf dem Muffin platziert. Viel Spaß beim Naschen und Gruseln!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Die perfekte Mini-Pizza

Rezept drucken
Die perfekte Mini-Pizza
Kennt ihr das? Ihr wollt Pizza machen, könnt euch aber nicht einigen mit was sie belegt werden soll? Kein Problem, hier kann sich jeder seine eigene Pizza belegen und seiner Kreativität freiem Lauf lassen! Der Teig ist schön weich und die selbstgemachte Tomatensoße richtig lecker. Sie schmeckt auch kalt noch gut, sodass ihr eine der Pizzen auch gern später essen könnt 🙂
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Pizzen
Zutaten
Für den Teig:
Für die Tomatensoße:
Für den Belag:
  • 100 g Käse gerieben
  • 100 g Kreativität Mais, Schinken, Salami, Tomaten, Mozzarella...
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Pizzen
Zutaten
Für den Teig:
Für die Tomatensoße:
Für den Belag:
  • 100 g Käse gerieben
  • 100 g Kreativität Mais, Schinken, Salami, Tomaten, Mozzarella...
Anleitungen
  1. Für den Teig werden das Mehl mit der Trockenhefe und dem Salz in eine Rührschüssel gegeben. Nachdem ihr nun das warme (!) Wasser und Öl hinzugegeben habt sollte alles miteinander gründlich verknetet werden. Anschließend wird der Teig für etwa 1 Stunde an einem warmen Ort zum Gehen gestellt. Alternativ könnt ihr auch den Ofen auf 50°C vorheizen und ihn da 60 Minuten gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit kann die Tomatensoße vorbereitet werden. Dazu müssen die Tomaten gehäutet werden. Damit die Soße nicht zu flüssig wird, sollten die Tomaten dazu nicht vorher in Wasser aufgeweicht werden. Anschließend werden die Tomaten zusammen mit einer kleinen gewürfelten Zwiebel zusammen püriert und mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt. Sollte die Soße noch zu flüssig sein, kann sie auch nochmal aufgekocht werden.
  3. Der aufgegangene Teil sollte nun in drei gleichgroße Stücke geteilt werden. Diese können nun auf einem mit Backpapier belegten Blech zu Pizzen geformt werden.
  4. Anschließend könnt ihr eurer Kreativität beim Belegen der Pizzen freien Lauf lassen. Bei uns gab es eine Pizza mit Kirschtomaten und Mozzarella und eine mit Schinken, Mais und Käse. Die dritte Pizza wurde mit Salami, Paprika und leckerem Käse belegt.
  5. Nun werden die Pizzen im 220°C vorgeheizten Ofen für etwa 10 Minuten gebacken. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Tequila Lammspieße

Rezept drucken
Tequila Lammspieße
Wusstet ihr, dass Tequila nicht nur einen dicken Schädel, sondern auch Fleisch schön zart macht? Deswegen kommt es in unsere Marinade und macht diese Lammspieße zu etwas ganz Besonderem!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Portionen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Zu Beginn muss das Lamm gewaschen, abgetupft und in mundgerechte Würfel geschnitten werden.
  2. Für die Marinade wird eine der beiden Zwiebeln fein gewürfelt und mit dem Tequila, dem Weißwein, Essig, sowie Salz und Pfeffer, dem Thymian und der gehackten Petersilie vermengt. Die Lammwürfel sollen nun mindestens eine Stunde in der Marinade im Kühlschrank ziehen gelassen werden.
  3. Die zweite Zwiebel wird nun in grobe Stücke geschnitten. Diese Zwiebelstückchen werden nun abwechselnd mit den Lammwürfeln auf einen Spieß gegeben und angebraten. Wer will kann sie auch grillen, dann schmecken sie noch besser! Als Beilage eignet sich hervorragen Reis oder etwas Weißbrot mit leckerer Guacamole!
  4. Guten Appetit!
Rezept Hinweise

Hier findest du ein tolles Rezept für Guacamole!

Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Kalte Joghurtsuppe mit Pfirischen und Garnelen

Rezept drucken
Kalte Joghurtsuppe mit Pfirischen und Garnelen
Diese Suppe ist der Pefekte Ausklang für einen heißen Tag. Die Kombination aus süßem Pfirsich und leckeren Garnelen werden perfekt von der leicht scharfen Suppe abgerundet. Genau das Richtige für den Sommer!
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Spiele
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Spiele
Anleitungen
  1. Für die Suppe müssen einfach nur der Joghurt mit dem Frischkäse, der Buttermilch, dem Öl, Koblauch und der Gemüsebrühe vermischt werden. Nach dem ihr alles gut vermengt habt, könnt ihr die Suppe mit dem Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft nach eurem Geschmack abschmecken. Anschließend die Suppe abegedeckt (am besten für ein paar Stunden) in den Kühlschrank geben.
  2. Die Pfirsiche müssen nun in Spalten geschnitten und auf Holzspieße gegeben werden. Sie können nun auf dem Grill oder in einer Pfanne angebraten werden. Das geht am besten, wenn der Pfirisch noch nicht zu weich ist.
  3. Ebenso werden die Garnelen auf Spieße gegeben und gegrillt oder gebraten. Am besten ihr nehmt hier große Garnelen, da sie beim braten viel Wasser verlieren und zusammenschrumpfen.
  4. Abschließend könnt ihr die Suppe zum servieren mit der Minze, den kleingeschnitten Frühlingszwiebeln und der entkernten und feingehackten Chilli servieren. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Knusprige Müslikekse

Rezept drucken
Knusprige Müslikekse
Diese knusprigen Müslikekse sind die ultimative Allzweckwaffe. Egal ob als Reiseproviant, zum Picknicken oder als Nervennahrung für die Uni. Schnell zubereitet und aus Zutaten, die man immer zu Haus hat.
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Für unsere leckeren Müslikekse wird zunächst die Butter in einer Pfanne zerlassen und das Müsli darin geröstet. Anschließend muss das Müsli etwas auskühlen. Währenddessen kann der Ofen auf 175°C vorgeheizt werden. Das ausgekühlte Müsli wird nun mit den Eiern, dem Zucker und dem Backpulver vermischt.
  2. Der Müsliteig wird nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und für etwa 10 Minuten gebacken.
  3. Am besten schmecken die Kekse mit etwas Joghurt und Beeren. Tipp: Gebt die Kekse nicht in eine verschlossene Dose, wenn ihr wollt, dass sie schön knusprig bleiben.
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Spargel-Blätterteigstangen mit Schinken

Rezept drucken
Spargel-Blätterteigstangen mit Schinken
Die Spargelzeit ist eine schöne Zeit. Wer seinen Spargel nicht immer mit Sauce Hollandaise essen möchte sollte unbedingt diese Spargel-Blätterteigstangen mit Schinken ausprobieren! Sie eigenen sich als Beilage zum Schnitzel, mit einem Salat, zum Brunchen oder auch als leckere Vorspeise.
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zu Beginn muss der Ofen auf etwa 180°C vorgeheizt werden. In einem Topf wird anschließend Wasser mit etwas Salz zum Kochen gebracht. Ich gebe gern noch etwas Zitronensaft dazu, aber das ist Geschmackssache. Die grünen Spargelstangen werden nun gründlich gewaschen. Grüner Spargel muss nicht geschält werden, aber ihr solltet den unteren Teil des Stängels abschneiden, da dieser etwas holzig ist. Das kochende Wasser kann nun von der Herdplatte genommen werden. Der Spargel wird nun in dem noch heißen Wasser für etwa 2 Minuten blanchiert und anschließend auf Küchenpapier zum Abtropfen und auskühlen gelegt.
  2. Währenddessen kann der Blätterteig ausgerollt und in etwa 1-2 cm dicke Streifen geschnitten werden. Dies geht am einfachsten mit einem Pizzaschneider oder Ähnlichem.
  3. Damit der Blätterteig nicht kleben bleibt, solltet ihr eure Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Auf die Blätterteigstreifen wird nun je eine Scheibe Schinken gelegt. Am einfachsten geht es nun, wenn ihr den Spargel etwas diagonal auf die Blätterteigstreifen legt und ihn einrollt. Die fertigen Spargelstangen werden nun noch mit etwas Eigelb bestrichen und mit Sesam bestreut, auf ein Blech gelegt um für etwa 15 Minuten gebacken.
  4. Guten Appetit!
  5. Aus dem übrig gebliebenen Blätterteig könnt ihr diese leckeren Pizzaschnecken oder Käse Schinken Croissants machen
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe