Georgs Osterschinken

Rezept drucken
Georgs Osterschinken
Der Osterschinken ist ein traditionelles Essen zum Fastenbrechen zu Ostern. Es gibt viele verschiedene Varianten. In Österreich wird er gern auch im Brotteig gebacken. Hier stelle ich euch meine Lieblingsvariante vor. Die leckere Honig-Senfkruste schmeckt nicht nur zu Ostern, sondern passt auch perfekt zum Brunchen!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 3 Stunden
Portionen
Personen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 3 Stunden
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Zunächst wird der Schinken in einem Topf mit Wasser gegeben, sodass er vollständig bedeckt ist. Mit dazu kommen nun die geviertelten Zwiebeln, die Lorbeerblätter, die Möhre und die Pfefferkörner. Das Ganze sollte nun etwa 2 Stunden bei mittlerer Hitze weichkochen.
  2. Sollte euer Schinken eine Schwarte haben, könnt ihr diese nachdem der Schinken noch im Wasser etwas ausgekühlt wurde gitterartig einschneiden. (Etwa im Abstand von 2-3 cm und nicht tiefer als 1 cm!)
  3. Für die Kruste wird nun der Senf mit der Sojasoße und dem Honig vermischt. Je nach Geschmack könnt ihr natürlich auch etwas mehr oder weniger Honig dazu geben.
  4. Der Schinken wird nun in einem Bräter mit einem Teil der Marinade bestrichen und für etwa 40 Minuten in einem 180°C vorgeheizten Ofen gegeben. Nach 15 und 30 Minuten könnt ihr hierbei den Schinken nochmals mit der Marinade bestreichen, sodass ihr eine schöne Kruste bekommt.
  5. Ist die Kruste nun schön goldbraun, sollte euer Osterschinken nun fertig sein. Der Schinken passt hervorragend zu Bort, schmeckt aber auch mit Kartoffeln. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Flammkuchen


Rezept drucken
Flammkuchen
Heute gibt es nicht nur einen leckeren Flammkuchen, sondern auch mein erstes Video. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen. Am Besten gönnt ihr euch zum Essen und Kochen ein schönes Glas Weißwein oder Federweisser.
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zu Beginn werden Mehl, Wasser, Öl und Salz zu einem geschmeidigen Teig verknetet. Dieser sollte nicht mehr an den Händen kleben - eventuell müsst ihr noch etwas Mehl hinzugeben. Damit sich der Teig besser ausrollen lässt, solltet ihr ihn für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. In der Zwischenzeit werden die Zwiebeln halbiert und in Streifen geschnitten. Auch der Schnittlauch kann vorbereitet werden. Der Sauerrahm und die Crème fraîche werden mit etwas Salz und Pfeffer vermischt.
  3. Der gekühlte Teig wird nun auf einer bemehlten Fläche sehr dünn ausgerollt und anschließend auf ein Blech gegeben und mit der vorbereiteten Crème bestrichen. Jetzt könnt ihr die Zwiebeln und die Schinkenwürfel auf dem Kuchen verteilen und ihn anschließend für etwa 20 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen
  4. Zum Schluss wird nur noch der Schnittlauch auf dem Flammkuchen gestreut. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Tequila Lammspieße

Rezept drucken
Tequila Lammspieße
Wusstet ihr, dass Tequila nicht nur einen dicken Schädel, sondern auch Fleisch schön zart macht? Deswegen kommt es in unsere Marinade und macht diese Lammspieße zu etwas ganz Besonderem!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Portionen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Zu Beginn muss das Lamm gewaschen, abgetupft und in mundgerechte Würfel geschnitten werden.
  2. Für die Marinade wird eine der beiden Zwiebeln fein gewürfelt und mit dem Tequila, dem Weißwein, Essig, sowie Salz und Pfeffer, dem Thymian und der gehackten Petersilie vermengt. Die Lammwürfel sollen nun mindestens eine Stunde in der Marinade im Kühlschrank ziehen gelassen werden.
  3. Die zweite Zwiebel wird nun in grobe Stücke geschnitten. Diese Zwiebelstückchen werden nun abwechselnd mit den Lammwürfeln auf einen Spieß gegeben und angebraten. Wer will kann sie auch grillen, dann schmecken sie noch besser! Als Beilage eignet sich hervorragen Reis oder etwas Weißbrot mit leckerer Guacamole!
  4. Guten Appetit!
Rezept Hinweise

Hier findest du ein tolles Rezept für Guacamole!

Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Schwedische Köttbullar mit Bohnen

Rezept drucken
Köttbullar mit Bohnen
Heute geht unser kulinarischer Ausflug nach Schweden. Die meisten von uns kennen sie aus einem Möbelkaufhaus. Erraten, heute gibt es Köttbullar. Das "K" wird übrigens nicht wie ein K ausgesprochen, sondern wie ein „Sch“ wenn es vor einem Ö steht - Schöttbüllar. Ich wünsche euch "Smaklig måltid!", wie der Schwede sagen würde 🙂
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zu Beginn muss das Weißbrot in kleine Würfel geschnitten werden. Diese dann in etwas Milch aufweichen und mit einer fein gehackten Zwiebel, dem Hackfleisch und dem Ei, Salz und Pfeffer gründlich verkneten. Aus dieser Masse müssen nun die kleinen Köttbullar geformt werden (etwa 6 pro Person)
  2. Unsere Fleischbällchen werden in nun in einer Pfanne mit etwas Butter angebraten, bis sie eine schöne Farbe bekommen. Anschließend werden sie im Ofen bei 100°C warmgehalten. Die Pfanne brauchen wir noch für die Soße.
  3. Nachdem ihr die Bohnen geputzt habt könnt ihr sie zusammen mit einer fein gehackten Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Wasser bei geschlossenem Deckel etwa 15 Minuten Dünsten. Anschließend werden die Bohnen mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Kartoffeln werden geschält gekocht. In der Milch und mit dem gehackten Dill wird nun der Kartoffelbrei gestampft.
  4. Für die Soße wird nun die Sahne in die Pfanne mit dem Köttbullarfett mit etwas Mehl vermengt und erhitzt.
  5. Nun noch die Köttbullar auf dem Kartoffelbrei anrichten und die Bohnen auf den Teller geben. Smaklig måltid!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Bud Spencer’s Bohnenpfanne

Bud Spencers Bohnen

Wenn du denkst, du kannst dir hier den Wanst voll schlagen mit meinen Bohnen und Zwiebeln, dann werd‘ ich dir gleich mal eine zwiebeln!

(Bud Spencer)

Rezept drucken
Bud Spencer's Bohnenpfanne
Zu Erinnerung an einen ganz Großen! Wer auch groß und stark werden möchte, kann hier eines seiner wohl berühmtesten Rezepte, seine Bohnenpfanne, nachkochen. Bud, deine Filme, Sprüche und Essgewohnheiten haben dich unsterblich gemacht.
Bud Spencers Bohnen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Bud Spencers Bohnen
Anleitungen
Für echte Cowboys:
  1. Binde dein Pferd an den nächsten Baum, suche etwas Feuerholz und vermische die Zutaten in deiner Pfanne!
Für alle anderen:
  1. Zu Beginn müssen die Zwiebeln und der Speck kleingeschnitten und mit etwas Öl in einer Pfanne leicht angebraten werden. Nach einiger Zeit kann die kleingeschnitten Cabanossi hinzugefügt werden. Die Flüssigkeit der geschälten Tomaten wird jetzt zum Ablöschen benutzt.
  2. Unsere Bohnen müssen nach dem Abtropfen nun gründlich vermischt werden. Die geschälten Tomaten können kleingeschnitten zu den Bohnen gegeben werden. Wer möchte, kann die Bohnen auch erstmal im Ofen erwärmen und dann zu Speck und Zwiebel in die Pfanne geben, dann bleiben sie schön fest – Ihr könnt sie aber auch einfach so dazugeben. Alles mit Thymian und den Gewürzen abschmecken.
  3. Wer nicht wie Bud aus der Pfanne essen möchte, aber trotzdem gern den Abwasch spart, kann mit 2 in kleinen Dreiecksform zugeschnittenen Tortilla und einer Muffin-Form kleine Schälchen bilden. Das klappt am besten, wenn ihr die Tortilla vorher etwas anfeuchtet. Die Tortilla nun für 10 Minuten in den 150°C vorgeheizten Ofen geben. Tortilla-Chips dienen als praktischer Löffel.
  4. Sind diese schnell ausgekühlt und ihr könnte Bud's Bohnen genießen. Einfach nur noch mit etwas Joghurt und Kräutern granieren und fertig!
    Bohnen1
  5. Wer lieber vegetarisch in den Sonnenuntergang reitet, kann statt Speck und Cabanossi auch gern Mais und Paprika verwerden - ebenfalls sehr lecker!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Oma’s Rippchen

Omas Rippchen

Bei einem Besuch bei meinen Großeltern sind diese Rippchen das Erste, was mir Oma und Opa servieren – und ich freue mich meist schon die ganze Fahrt auf dieses Essen!

Rezept drucken
Oma's Rippchen
Omas Rippchen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 120 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 120 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Omas Rippchen
Anleitungen
  1. Zunächst muss das Fett von den Rippchen entfernt werden. Das geht am besten mit einem scharfen Messer, mit dem ihr das Fett abziehen könnt. Anschließend werden die Rippchen großzügig mit Salz eingerieben. Dieses benötigt einige Zeit, bis es eingezogen ist.
  2. In der Zwischenzeit kann schon etwas Öl in einer Pfanne und im Bräter erhitzt werden und der Ofen auf 180°C vorgeheizt werden. Ist das Öl ordentlich heiß werden die Rippchen auf beiden Seiten angebraten, bis sie eine schöne braune Farbe bekommen.
  3. Nun werden die Zwiebeln geachtelt und zusammen mit den angebratenen Rippchen im Bräter verteilt, bzw. gestapelt und mit dem heißen Wasser abgelöscht, sodass ein Teil der Rippchen mit Wasser bedeckt sind.
  4. Der Bräter kommt nun geschlossen für 2 Stunden in den vorgeheizten. Nach etwa einer Stunde kann der Deckel abgenommen werden und die Rippchen müssen nun umgestempelt werden, damit sie schön braun und kross werden können. Die unteren Rippchen, die von dem heißen Wasser bedeckt sind müssen nun nach oben, die anderen kommen in das heiße Wasser.
  5. Serviert werden die Rippchen mit Pellkartoffeln und Sauerkraut. Für die Soße können die gegarten Zwiebeln aus dem Bräter mit dem Rippchenwasser püriert werden. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Tomaten Suppe

Omas Tomatensuppe
Rezept drucken
Tomaten Suppe
Diese cremige Tomatensuppe eignet sich nicht nur gut als Vorspeise, sondern passt auch perfekt zu Kartoffelpuffern. Das Rezept zu Opa's Kartoffelpuffern findest du >>hier<<
Omas Tomatensuppe
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Omas Tomatensuppe
Anleitungen
  1. Zu Beginn werden die Zwiebeln und der Knoblauch gewürfelt und die geschälten Tomaten entstielt.
  2. Die Zwiebeln und der Knoblauch werden nun mit einen kräftigen Schuss Tomatenmark in einem Topf mit Öl angeschwitzt, sodass ein gutes Rostaroma entstehen kann. Das passiert, wenn sich am Topfboden schöne braune Stellen bilden.
  3. Nun dürfen die Tomaten auch in den Topf. Begleitet werden sie hierbei von einer Tasse heißer Gemüsebrühe. Die Suppe nun erst einmal unter ständigem Rühren aufkochen lassen und anschließend fein pürieren. Sollte sie noch zu dickflüssig sein, kann sie gern mit heißem Wasser oder etwas heißer Brühe verdünnt werden.
  4. Abschließend noch mit Pfeffer, Salz, Ketchup und Chiliflocken abschmecken. Tipp: Mit Chiliflocken bekommt die Suppe den besonderen Pfiff! Wenn ihr lieber eine etwas lieblichere Suppe wollt, könnt ihr auch einen Löffel Zucker unterrühren. Guten Appetit!
  5. Ich esse zur Tomatensuppe am liebsten Opa's Kartoffelpuffer!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Zucchini-Suppe mit Lachs

Omas Zucchinisuppe
Rezept drucken
Zucchini-Suppe mit Lachs
Diese Suppe habe ich schon als Kind sehr gern gegessen. Am besten schmeckt sie mit den Zucchini aus dem Garten meiner Großeltern. Nachkochen lohnt sich - Versprochen! Dieses Rezept stammt aus der Reihe 'Kochen mit Oma'
Omas Zucchinisuppe
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Omas Zucchinisuppe
Anleitungen
  1. Zu Beginn werden die Zwiebeln und der Knoblauch kleingeschnitten und in Fett glasig geschmort.
  2. Anschließend einen gehäuften Esslöffel Gemüsebrühe in einer großen Tasse heißem Wasser auflösen und zu den Zwiebeln geben.
  3. Die Kartoffeln nun kleinschneiden und 8 Minuten garen. Die Zucchini ebenfalls klein schneiden und mit den Kartoffeln weitere 15 Minuten weitergaren.
  4. Abschließend etwas Schmand hinzugeben und pürieren. Den Lachs ins Streifen schneiden und über der Suppe verteilen. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe

Beamtenstippe

Omas Beamtenstippe
Rezept drucken
Beamtenstippe
Ein weiteres Gericht, das ich gern bei meinen Großeltern esse ist die Beamtenstippte. Diese ist eigentlich ein "Arme Leute Essen", denn die Beamten waren auch relativ arm. Um sich aber dennoch mit Fleisch von der übrigen Bevölkerung abzuheben aßen sie die Beamtenstippe, in deren Soße früher auch oft Speisereste kamen. 'Stippe' kommt von dem berlinerischen 'stippen', was so viel wie eintauchen bedeutet.
Omas Beamtenstippe
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Dazu:
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Dazu:
Omas Beamtenstippe
Anleitungen
  1. Zu Beginn werden die Zwiebeln und die Knoblauchzehen fein gewürfelt und mit etwas Öl in einem Topf angeschwitzt.
  2. Anschließend wird zunächst das Rinderhackfleisch in den Topf zu den Zwiebeln gegeben und mit einer Gabel fein zerteilt und leicht angebraten.
  3. Nach ungefähr 5 Minuten, wenn das Rindfleisch braun geworden ist, kann nun das Schweinehackfleisch ebenfalls in den Topf gegeben und mit der Gabel zerteilt werden.
  4. Nun alles zusammen anbraten, damit ein schönes Rostaroma entfalten kann. Das Aroma entsteht, wenn das Fleisch genügend Flüssigkeit abgegeben hat und diese verkocht ist.
  5. Ist auch das Schweinefleisch braun geworden kommt die Rinderbrühe in den Topf. Alles nun auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann den Schmand unterrühren und nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Serviert wird die Beamtenstippe mit Pellkartoffeln und Gewürzgurken. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen
Powered by WP Ultimate Recipe